6.2.18

[ #film ] Online-Mediencamp: Filme und Hörtexte "basteln"


Die Webseite Mediencamp wird von der Dipl. Soz. Pädagogin Daniela Baum aus Reutlingen betrieben: Kinder und Jugendliche können in kleinen Videos lernen, welche Kamera-Tricks es für Filme gibt, wie der Filmschnitt mit einer Fotocam abläuft und wie man eine Trickbox baut.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[NaturPositiv]

17.1.18

[ #reisefotografie ] Fotografieren auf Reisen

Anregungen für einen respektvollen Umgang mit der Kamera

Auf Reisen bewusst und weniger zu fotografieren ist oft mehr! Achtsames Fotografieren auf Reisen hilft, dass Reisende dem Land und den Menschen offen begegnen – für interessante Einblicke und Begegnungen mit den GastgeberInnen auf Augenhöhe. Wie TouristInnen und FotografInnen sich respektvoll mit der Kamera auf Reisen verhalten, zeigt das aktuelle Dossier „Fotografieren auf Reisen!“ der Naturfreunde Internationale – respect auf.

Etwa die Hälfte aller Fotos wird auf Reisen gemacht. Bevorzugt werden Dinge fotografiert, die sehenswert, nicht alltäglich, ursprünglich oder ungewöhnlich sind. Es gibt eigentlich kaum noch etwas, das nicht fotografiert wurde – und dabei werden immer wieder ethische und moralische Grenzen überschritten. Vor allem auf Reisen fotografieren TouristInnen oft unüberlegt und brechen Tabus. Zu einem verantwortungsvollen Verhalten auf Reisen, besonders gegenüber den ansässigen BewohnerInnen, trägt auch respektvolles Fotografieren bei.

Warum fotografieren wir eigentlich?
Welche Botschaften vermitteln wir mit unseren Bildern? Was steckt hinter dem Bilderverbot oder dem Seelenraub? Was passiert mit den Bildern nach der Reise? Welche rechtlichen Aspekte müssen beachtet werden?

Antworten auf diese Fragen gibt die Publikation „Fotografieren auf Reisen“ der Naturfreunde Internationale – respect. Dazu erhalten fotografierende Reisende 10 konkrete Empfehlungen, wie sie sich mit der Kamera auf Reisen respekt- und rücksichtsvoll verhalten – etwa zum Fotografieren von Kindern oder zur Frage nach der Bezahlung für Fotos.

[NaturPositiv]

20.12.17

[ #naturfreunde ] Programm VORARLBERG FREI

Programm  VORARLBERG FREI.

Wer viel in der Natur unterwegs ist, wird fast zwangsläufig sensiblisiert für das, was in ihr und der Umwelt vorgeht und lernt die ökologischen Zusammenhänge und Querverbindungen verstehen.
Das neue Jahresprogramm der Vorarlberger Naturfreunde ist eine beredte Antwort darauf. Es enthält längst nicht alle Angebote, denn dafür bräuchte es eine Buchpublikation. Es spornt jedenfalls an, bereitet Freude und Spaß und zeugt von einer bewundernswerten Kompaktheit, Dichte und Vielfalt. Wer täglich aktuell sein will nützt auch die Website der Vorarlberger Naturfreunde und deren Social-Media-Angebote.

Dass dies gelingen kann, liegt am großartigen Engagement der Tourenleiterinnen, den Touren- und Veranstaltungsleitern, die akribisch und minutiös ihre Aktivitäten vorbereiten und umsetzen.
Hinzu kommen die Koordinations- und Adminstrationsaufgaben der Ortgruppen, von Geschäftsstelle und Redaktion, des Grafikers sowie zahlreicher fleißiger Hände im Hintergrund. Ohne des Zusammenspiels aller, würde es schwerfallen, ein solch gelungenes Werk zu produzieren.

[ #Naturfreunde Vorarlberg]

15.12.17

[ #fotokids ] Mit der Kamera Geschichten entdecken

Regionalgeschichte im Film -  Tipps für den eigenen Dreh: Material für den Unterricht

Der Film "Koffer gepackt und überlebt" steht zum Download und zum Streamen bereit. Begleitend zum Film gibt es eine Broschüre zum Download, die ausführlich und sehr anschaulich erläutert, wie man aus einer interessanten Geschichte einen guten Film mit Regionalbezug selbst drehen kann.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[NaturPositiv]

4.12.17

[ #fotogeschichte] Camera Obscura: Lochkamera zum Selberbauen

Foto: Planet Schule © Planet Schule

Lochkameras kann man selbst aus Streichholzschachteln, Getränke- oder Keksdosen bauen und das Fotografieren mit der Camera obscura ist praktischer Physikunterricht.


Eine Lochkamera ist das einfachste Gerät, mit dem sich optische Abbilder erzeugen lassen. Sie benötigt keine optische Linse, nur eine dunkle Zelle und eine kleine verschliessbare Öffnung in der Frontwand, sowie lichtempfindliches Material auf der gegenüberliegenden Seite, um das entstandene Bild aufzunehmen.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

[NaturPositiv]

26.11.17

[ #eLexika ] Online-Lexikon der Filmbegriffe

Recherchieren in 7000 Beiträgen von 150 Autoren im vielleicht größten Sachlexikon des Films weltweit.

Lemmata. Das Lexikon trägt Lemmata aus fünf verschiedenen Bereichen zusammen:
  • Gattungen, Genres, Stoffe, Motive, Figuren;
  • technische und handwerkliche Redeweisen und Bezeichnungen;
  • Begriffe der Kinopraxis, Produktion, Aufführungswesen;
  • Institutionen des Films, Produktionsfirmen, Studios, Archive, Gesellschaften, Preise etc.; theoretische Konzepte, Filmwissenschaft.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[NaturPositiv]

19.11.17

[ #fotoschule ] Einführung in die Astrofotografie

Diese Serie im Astronomie Lexikon soll eine einfache und leicht verständliche Einführung in die Astrofotografie für Anfänger bieten. 

Es werden Schritt für Schritt die nötigen Ausrüstungsgegenstände und fotografischen Grundlagen erklärt. Im Laufe des Kurses wird man dann an die praktische Anwendung in der Astrofotografie herangeführt.

Inhaltsübersicht
Teil 1: Konzept und Ziele der Serie
Teil 2: Grundausrüstung und der richtige Beobachtungsort
Teil 3: ISO–Empfindlichkeiten und Belichtungszeiten
Teil 4: Objektive vom Weitwinkel bis zum Supertele und ihre Anwendungen in der Astrofotografie
Teil 5: Fokussierung von Astrofotos
Teil 6: Erste Astrofotos mit ruhender Kamera: Der Mond
Teil 7: Erste Astrofotos mit ruhender Kamera: Sternenhimmel, Strichspuren und Konstellationen
Teil 8: Das Einsteigerteleskop für die Astrofotografie und Gebrauchtgeräte
Teil 9: Montierungen
Teil 10: Nachführung und Piggyback-Fotografie
Teil 11: Die Sonne
Teil 12: Deep–Sky–Fotografie I
Teil 13: Deep–Sky–Fotografie II
Teil 14: Kometen
Teil 15: Meteore
Teil 16: Einführung in die Fotografie mit Webcams und verwandten Aufnahmesystemen
Teil 17: Astrofotografie und (Fern-)Reisen

 [NaturPositiv]⇒ 

NaturPositiv © 2008. Template by Dicas Blogger.

TOPO